Maximilian Hille

Head of Consulting | Member of the Bord,
Cloudflight Germany GmbH (Crisp)

“Der richtige Einstiegszeitpunkt ist maßgeblich für die Nutzerakzeptanz.“

<?=$interviewerName;?>

Jenseits des Hypes: Was kann Microsoft Teams wirklich, was nicht?

  • Microsoft Teams [kurz: MS Teams] lebt – wie nahezu alle Microsoft-Lösungen – vom Microsoft-Ökosystem. Als integrierte Collaboration-Umgebung ist MS Teams dank Chat, Video, Dateien und externen Usern führend. Gegenüber allen spezialisierten Lösungen für Chat, Social Network oder Video-Chat verliert MS Teams den direkten Vergleich.

Wo liegen die Fallstricke bei der Einführung von Microsoft Teams?

  • Technisch sind die Herausforderungen gering, soweit die Weichen für Cloud & SaaS gestellt wurden. Die Entscheidung für den richtigen Einstiegszeitpunkt von MS Teams wird maßgeblich für die Nutzerakzeptanz sein. Sind die User nicht auf MS Teams vorbereitet, kann die beste Technologie das Scheitern nicht verhindern.

Ihr wichtigster Ratschlag für Unternehmen, die Microsoft Teams für sich nutzen wollen?

  • Stellen Sie den Nutzer und die Nutzerfreundlichkeit in den Vordergrund! Teams funktioniert nur perfekt integriert und mit einer erfolgreichen Kommunikation in alle Fachbereiche. Stellen Sie sicher, dass die Veränderungen durch den Abruf von SaaS-Diensten aus der Cloud keine Probleme bei der Governance darstellen. Aber niemals täuschen lassen: Fast jedes “MS Teams-Einstiegsszenario” sieht anders aus.